Montag, 7. Februar 2011

Das Leben der Antifa

Tut mir leid, wenn ich jetzt schon wieder mit Polizeispitzeln anfange, aber vielleicht ist dir ja neulich diese Sache in der Zeitung aufgefallen. Dieser Typ mit dem kreativen Namen Simon Brenner sollte also die Heidelberger Antifa ausspionieren. Das ganze mit einem James Bond Film zu vergleichen wäre jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber für einen billigen Agentenkrimi oder eine Tatort-Folge reicht die Story allemal. Und so wie es aussieht, ist die Geschichte heute noch besser geworden. Sie haben noch zwei Spitzel in der Heidelberger Antifa gefunden. Ich will gar nicht viel dazu sagen, nur eine Sache: Falls du diesen Blog verfolgst, sollte dir der Umstand, dass die Antifa in Heidelberg möglicherweise komplett aus Cops besteht, nicht neu sein. Mir ist dieser Verein nämlich schon vor zwei Jahren verdächtig vorgekommen. Hier kannst du meine Story nachlesen.

Kommentare:

  1. Sorry for that, but while reading you can at least improve your german skills! :)

    AntwortenLöschen
  2. My German is limited to Yah unt Nein, Eins, zwei, drei etc. Rammstein and Thal (a make of German toilet we buy) & I suspect my spelling is terrible! Sorry.

    AntwortenLöschen