Dienstag, 20. April 2010

Basislager kommen



Ich möchte diesen Text mit einem Zitat von Jim Morrison beginnen:

"Wenn ich hinterm Haus einen Berg Koks hätte, ich würde ihn schnupfen - weil er da ist."

Hohe Berge sind cool. Bergsteiger sind noch cooler. Um high zu werden brauchen sie kein Koks. Ihnen reicht die Schönheit der Natur und die körperliche Ausnahmeerfahrung durch übermenschliche Anstrengung. Na gut, manchmal ziehen sie sich ein bisschen Crystal Meth rein. Oder auch eine Dosis Diamox. Und eine Prise Nifedipin. Auch Viagra (!!) oder EPO. Und natürlich reinen Sauerstoff. Also vielleicht sind diese Typen doch nicht die besten Vorbilder.

Ich habe jedenfalls alle 684 Bücher von Reinhold Messner gelesen. Am liebsten würde ich auch mal mit nach ganz oben. Leider bin ich viel zu fett und faul dafür. Also ziehe ich mir jede verdammte Dokumentation rein, die sie im TV darüber ausstrahlen. Am Wochenende kam mal wieder eine. Am Ende kam es zu folgendem Dialog, der an Dramatik nicht zu überbieten ist.

Bergsteiger: Basislager kommen. Er atmet nicht mehr. Ich glaube er ist tot.
Typ im Basislager: Ganz ruhig. Versuch ihn wiederzubeleben. Mach eine Herzmassage.
Bergsteiger: Das geht nicht. Ich komme nicht an ihn ran. Er hängt an einem Felsen.
Typ im Basislager: (Kurze Pause). Roger. Mach ein paar Fotos für die Versicherung und komm wieder runter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen